Historie

Start Heizung Sanitär Altern. Energien Solar Service Kontakte Historie

Die Geschichte der MÜLLER HAUSTECHNIK

Seit 1878 wird in der Lauwstraße 11 in Bockhorn das Metall-Handwerk ausgeübt.

Den Grundstein für die lange Tradition setzte Johann Müller. Er machte sich 1878 als Klempner selbstständig. Geprägt wurde sein Aufgabefeld durch die diversen Arbeiten mit Kupfer. Sei es Rohre, Dachrinnen oder auch Kupferkessel.

Ihm folgte sein Sohn Eduard Müller, der dem Unternehmen lange seinem Namen lieh: Ed. Müller. Der Aufgabenbereich wurde immer umfangreicher. Das Plumpsklo verschwand aus den Hinterhöfen und die Zinkwanne zum Baden diente auch immer mehr aus. Badezimmer wurden installiert und Warm- und Kaltwasserleitung wurden verlegt. Der Klempner bekam einen neuen Namen und wurde nun Gas- und Wasserinstallateur.

Eduard reichte seine Firma dann weiter an seinen Sohn Heinrich Müller. Neben der Badinstallation und der Fertigung von Dachrinnen schlich sich dann auch das Heizungswesen immer mehr in die Auftragslage.

Der Sohn von Heinrich Müller, Eckhard Müller, machte dann als erster in der Generationenlinie neben dem Gas- und Wasserinstallateur-Meister auch den Heizungsbau-Meister. Gerade im Heizungsbereich änderte sich die Technik rasant. Waren anfangs noch Ölkessel der Standard, gewannen die Gasthermen und - kessel immer mehr Popularität, bis zu den heutigen Brennwert-Geräten. Aber auch im Installationsbereich kamen neue Designs, neue Farben und neue Techniken.

Eckhard Müller führte die Firma Ed. Müller dann solange, bis seine Tochter Elke Müller, es wagte, die Grundsteine für ihre Selbständigkeit zu legen. Seit dem Dezember 2006 bietet Sie Ihnen mit der Müller Haustechnik alles rund um Heizung , Sanitär, Solar und alternative Energien an.

Die Geschichte geht weiter!